Sie sind hier: Person > hh müller

Restaranttipp von Gerd Andres

"hh müller"

Paul-Lincke-Ufer 20 | 10999 Berlin | Telefon: 030 - 61076760

Das Restaurant HH Müller ist im alten Umspannwerk Paul-Lincke Ufer 20 in Kreuzberg zu finden.
Die Räumlichkeiten sind ungewöhnlich, da es sich bei dem Gebäude um einen Industriebau aus Backstein handelt, der vor nicht langer Zeit grundlegend saniert wurde. In dem Haus, in dem auch weitere Veranstaltungsorte vorhanden sind, finden Konzerte und kulturelle Veranstaltungen wie Theateraufführungen statt.

Das Restaurant besitzt zum Kanal hin eine grosse Fensterfront. Bei entsprechendem Wetter ist es möglich, auf der Terasse im Freien zu sitzen.
Der zentrale Raum des Restaurants ist sehr hoch gebaut. Trotz der unverbauten Backsteinarchitektur und dieser grossen Raumhöhe ist die Akustik angenehm, so dass das Geräuschniveau niedrig bleibt, und unangestrengte Gespräche bei Tisch möglich sind.
Gegenüber der Fensterfront auf der langen Seite innen an der Wand befindet sich eine dreistöckige Galerie, auf der Tische für zwei Person augestellt sind. Für größere Gruppen die gerne etwas privater feiern möchten, eignet sich eine Empore, die an die oberste Galerie angeschlossen mit einem grossen Tisch mehr Platz bietet. Möchte man mit Freunden hier speisen, sollte man allerdings vorbestellen.

Die Karte ist zu Gunsten der Qualität nicht zu umfangreich angelegt. Es kann zwischen zwei Menüs und circa fünf Hauptgerichten gewählt werden. Vorspeisen wie Salate und geräucherte Entenbrust, Suppen- und Zwischengerischte wie glaciertes Kalbsbries auf Bohnenkernen in Sherry-Moccamelange, Dessert sowie Käse, von Topfenknödel mit Quitteneis, zu einer köstlichen Auswahl französischer Rohmilchkäse, das sind einige Angebote der Küche für eine eigene Zusammenstellung.
Das Fisch-Menü, das ich probieren konnte, war ausgezeichnet. Dem vorzüglichen ersten Gang, geräucherter Stör mit Saibling, Meerettich und Saiblingskaviar, folgte ein ebenso schmackhaftes und perfekt zubereitetes gebratenes Rotbarbenfilet auf Rübchenkraut und Beetekartoffeln. Als Dessert konnte ein delikates Aprikosen-Joghurttörtchen mit Zitrus-Mascarponeeis überzeugen.

Die Weinkarte ist der hervorragenden Qualität der Speisen angemessen. Der Rotschiefer Riesling des Weinguts Freiherr Heyl zu Hernsheim, hatte einen köstlichen Geschmack.

Der Service ist sehr freundlich und charmant. Die Atmosphäre ist nicht gekünstelt, und dabei kompetent und unaufdringlich zuvorkommend - so bekamen wir zum Beispiel zu unserer Freude zwischen den Gerichten kleine Überrauschungen serviert.
An unserem Tisch gab es ausnahmslos zufriedene Gesichter - und alle waren sich einig, dass dieses Restaurant eine Empfehlung wert sei.

Das h.h.müller hat abends von 18:00 bis 01:00 Uhr geöffnet.

Reservierungen sollen über das Internet unter www.hhmueller.com vorgenommen werden können.

 -  
Impressum
www.gerd-andres.de © Gerd Andres, MdB
Realisierung: h2r-mediasolutions.de